1. Mai bis 17. Oktober 2021
SüdpART 4: Die Münchner
Naturkunst-Biennale

 

Aus Erde bist Du geworden, zu Erde sollst Du wieder werden

Wir sind wieder im Wald. Vom Leben fast zerstört. Unsere Arbeit ist eine eher stille Demonstration gegen menschliche Gleichgültigkeit. Münchner Künstler versuchen zu zeigen, was falsch läuft auf dieser Welt. Sie haben sich so richtig eingegraben in die Erde des Waldes, in die Reste einst prächtiger Bäume, zwischen dem Hauch ewig wachsender Natur in sanftem Grün und dem Verfall. „Erde zu Erde“ heißt meine Skulptur, angestoßen auch durch den Tod zweier uralter Freunde im letzten Jahr.

 

Was für ein Trost, dass hier im Wald so vieles langsam wieder nachwächst.

Es keimt wie Hoffnung.

 

Seit vielen Jahren macht die Künsterlin Lore Galitz SüdpART, „Die Münchner Naturkunst-Biennale“ möglich, gefördert durch die Stadt Müchen. Danke Lore!. Dank an die Stadt.

 

SüdpART läuft bis um 17. Oktober. Bis zum Schluß gibt es angemeldete Führungen unter Corona-Bedingungen. Details unter www.suedpArt.de,

Anmeldungen unter mail@suedpArt.de.

Bis bald.

Foto: Robert Galitz

o.T_

11. Oktober bis 13. Oktober 2019
Kunst in Sendling 2019
 

Es geht wieder los. Kunst in Sending (KiS). Ich bin dabei von Freitag, den 11. Oktober (18 - 22 Uhr, Samstag, den 12. Oktober (14 - 22 Uhr) bis Sonntag, den 13. Oktober (12 - 18 Uhr) im SBZ, Danklstraße 34/ Ecke Valleystraße.

Herzlich willkommen!

AutorenGalerie1_Logo.jpg

17. Juli bis 31. Juli 2019

Autoren Galerie 1

„Bilder, Briefe, Noten XCVIII“ in der AUTOREN GALERIE 1, Pündterplatz 6, München-Schwabing. Ich bin dabei. Das freut mich.

Die Ausstellung mit 28 Künstlern aus dem In- und Ausland läuft vom 17. bis 31. Juli 2019.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag, 13.00 bis 18.30 Uhr, Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr u.n.V.

Wie seit 42 Jahren gibt es zu Vernissage und Finissage Autoren-Lesungen. Diesmal mit Hedwig M. Kraus und Hans-Martin Schönherr-Mann zur Vernissage am 17. Juli. Zur Finissage am 31. Juli liest Anatol Regnier. Für diese beiden Abende gibt es nur wenige persönliche Einladungen. Bei Interesse bitte bei mir melden.

Bild_2018.jpg

12. Oktober bis 14. Oktober

Kunst in Sendling 2018

Ich bin natürlich auch wieder dabei. Am Freitag von 18 bis 22 Uhr, am Samstag von 14 bis 22 Uhr, am Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Ich stelle wieder im Kontorhaus 2 an der Kochelseestraße aus, der sogenannten Kunsthalle IV, Station 24, gleich links im 1. Stock, erste links, dann wieder links. Besucht mich einfach mal da oben. Ich freu' mich auf gute Gespräche.

20. September bis 1. Oktober 2017

Kunst in Sendling 2017

„Kunst in Sendling“, für mich die Fünfte. Die offenen Ateliers sind in diesem Jahr für alle, die selbst kein präsentables Atelier mehr haben, in der sogenannten „Sendlinger Kunsthalle“ auf dem Großmarkthallengelände geöffnet. KiS hat sich dort für ein paar Tage eingemietet. Ich bin dabei: Station 25. Es gibt einiges Neues zu sehen, also einfach mal reinschauen. Würde mich freuen. Niko

24. Juni - 14. Oktober 2017

SüdpART 2017: Landart im Sendlinger Wald

München. Der Waldgeist ist wieder da. Er hängt da oben in dem jungen Baum, umgeben von zaghaftem Grün und irgendwie verloren. Scheu schaut er, ein verhaltenes Lächeln aber auch tiefe Skepsis im Gesicht.

SüdpART 2017 ist eröffnet. Wie im vergangen Jahr haben Künstler das Ergebnis ihrer  Gedanken über den sterbenden Wald hier im Sendlinger Wald (Südpark) installiert. Zwischen riesigen Baumwurzeln, entwurzelten Baumstämmen, von Schädlingen niedergemacht, ausgetrocknet durch große Hitze, Buchen, Kiefern, Fichten, die es dem Sturmtief "Niklas" leicht machten, sie zu fällen.

Die Künstler haben ein Zeichen der Hoffnung gesetzt, aber auch in stürmischen Zeiten eine Verbindung zwischen Natur und Menschenwerk geschaffen. Am Ende steht der Verfall der Kunstwerke. Der Waldgeist wird wohl noch lange seinen Kopf behalten, genauso wie die schwere Skulptur "Verlust" vom letzten Jahr. Ein Baumstumpf, umarmt, die Symbiose aus Baum und Mensch.

6. April 2017

Finnisage der Frühjahrsausstellung

Ausklang mit Musik: Michaela Dietl, Münchens einzigartige Akkordeonspielerin, kommt zur Finissage meiner Ausstellung am Donnerstag, den 6. April ab 19 Uhr in die Kulturschmiede, Daiserstraße 22 in München. Akkordeon, Gesang, eigene Kompositionen stehen auf dem Programm.  Danach wird abgebaut.

9. März - 6. April 2017

Frühjahrsausstellung in der

Sendlinger Kulturschmiede

Niko Jahn konzentriert sich in seiner künstlerischen Arbeit auf ein einziges Thema, den Menschen, das er in großer thematischer wie formaler Vielfalt behandelt. Dabei geht es ihm nicht in erster Linie um Abbildungen der Wirklichkeit, auch Gesichter und Köpfe spielen in seinen Arbeiten eine zentrale Rolle. Ihn beschäftigt die Beziehung zwischen den Menschen, ihre  Zugewandheit in der Haltung wie im Blick. Eine detaillierte Einführung zur Ausstellung von der Kunsthistorikerin Dr. Anne Menke-Schwinghammer befindet sich unter "Biografie".